Das eigentliche Ziel!?

Auf den Tag genau seit 2 Wochen spiele ich Elite (90Std.netto).
Mit meinem mittlerweile 4. Charakter schwirre ich im Universum herum, das Grundlegendste hab' ich mal intus.
Mit meiner Cobra (beinahe maximal ausgebaut) macht's ja langsam auch "richtig" Spass.

So langsam frage ich mich, welches Ziel ich da eigentlich anstreben soll.
Möglichst viel Kohle und Schiffe sind nicht mein primäres Ding.

Ich denke da eher an Erkundung, irgendwie habe ich Bock darauf dass es ein paar Systeme gibt, die von mir erschlossen werden. Und genau da liegt der Kern meiner Post: Ich habe NULL-Ahnung was es an Ausrüstung braucht, wie "das Erschliessen" eines Systems (an sich) von statten geht.
Und eine Frage drängt sich da gleich auf: Wie soll das mit dem Treibstoff funktionieren am Ar...der Welt? Soweit ich weiss, ist ja nur ein Bruchteil unserer Galaxis "verbaut".

Fragen über Fragen...
Danke im Vorvoraus für jeden Tipp
 
Erkundung ist toll und bringt auch ganz gut Kohle.

Was du brauchst:
* Schiff mit großer Sprungreichweite (damit du recht flott aus der Blase rauskommst)
* Schiffsetup auf maximale Sprungreichweite
* Fuel Scoop (möglichst hohes Modul)
* Detailed Surface Scanner
* Advanced Discovery Scanner
* (optional) Auto-Field Maintenance Unit (wenn mal was defekt ist kannst du nicht mal eben in ne Station um es zu reparieren)
* (optional) Planetary Vehicle Hangar (zum Sammeln von Resourcen für Heat Sinks und Field Maintenance, etc)
* (optional) kleines Schild (in Verbindung mit dem Hangar ganz nützlich weil da Hull-Damage beim Landen etwas abgefangen wird)
* (optional) Heat Sinks (hab ich mit, allerdings noch nie verwendet. Sicher ist sicher ;) )

hier mal mein DBX Build: https://eddp.co/u/E97rrQEs
War verhältnismässig günstig (nur 4 Mille mehr als ne Cobra mit vergleichbaren Setup) zu bekommen. Nur fürs Engineering brauchst du Geduld ;)

Ich habe mir außerdem bei edsm.net einen Account gemacht, damit ich mir die von mir erforschten Systeme auch irgendwie merken kann.
Dafür ist das Tool edmc nützlich, welches mit dieser Datenbank synchronisiert.

Also würd ich sagen, erstmal traden und Missionen machen, DBX kaufen und ausrüsten und dann gehts los.

*edit
Wie ich das mache:
Einfach in der Galaxymap in eine Richtung scrollen und ein System in gewünschter Entfernung markieren. Route berechnen lassen und schon gehts los (alternativ dazu kannst du https://beta.spansh.co.uk/riches nutzen um dabei viel Geld zu verdienen. Hab auch bei diesen Routen schon neue Systeme mit Wasserwelten gefunden).
Tanken tust du im Idealfall beim passieren eines Sterns. Also so nebenbei wenn du dich für den nächsten Sprung ausrichtest. So ist es möglich ne große Anzahl an Sprüngen zu machen, ohne zu stoppen, weil man im Idealfall den verbrauchten Sprit sofort wieder nachtankt.
Ist die Betankung zu Ende und/oder bist du schon auf das nächste System ausgerichtet, wirfst du FSD an, machst aber noch schnell einen Blick in die Systemmap. Wurden die Planeten schon erforscht (Cmdr name in Gold steht darunter) ist das System für dich uninteressant. Steht da nix, FSD abbrechen und die Planeten scannen.
Am Ziel angekommen, machst du das selbe wieder... so lange bis du keinen Bock mehr hast und nach hause fliegst.

Übrigens:
Es gibt Leute die raten dazu, wenn man länger keine unerforschten Systeme mehr gefunden hat, die Richtung zu ändern. Allerdings kenne ich das aus der Robotik ganz anders. Da hat sich gezeigt, die Richtung zu ändern erhöht deine Chance nicht einen Treffer zu landen. In vielen Fällen wurde die Chance sogar verringert. Also lieber auf Kurs bleiben.

*edit2
https://forums.frontier.co.uk/showthread.php/116450-Information-The-Galactic-Mapping-Project-amp-Expedition-Hub?p=3660708&viewfull=1#post3660708
Hier etwas weiter unten (A VISUAL HISTORY - BY QOHEN LETH) hast du eine Map wo du siehst was schon erforscht wurde. Unten mitte wäre SOL. Damit kannst du dir schon Richtungen aussuchen die Sinn machen (in den hellen Bereichen wirst du nix mehr finden)

*edit3
Was ich noch vergessen hab :D
Der Claim auf ein von dir erforschtes System bzw Planeten ist erst dann gültig, wenn du die Daten in eine Station bringst. Kennst du sicher aus Scanmissionen.
Wird das selbe System von jemand anders gescannt und er bringt die Daten schneller zurück, bekommst du den Claim nicht. Selbes gilt, wenn dein Schiff zerstört wird. Die Daten sind dann weg.
 
Last edited:
Jeder hat sicherlich ein anderes Ziel. Mein Ziel ist es, sich ausgiebig mit den Thargoiden zu kloppen. Dazu braucht es erst einmal ordentlich Vorbereitung und dazu gehört Kohle ohne Ende zu scheffeln. Die Erkundersache ist für mich tatsächlich eher weniger erstrebenswert. Kann sein, dass das später mal interessant wird aber im Moment bin ich im langen Grind für ein vernünftiges Schlachtross.

Der Handelsaspekt hat mich schon beim Vorgänger gefesselt, ich habe unendliche Stunden mit Elite verbracht und später auch die X-Reihe gespielt. Frontier schiebt ja nach und nach Content hinzu, das mit den Thargoiden ist ja noch ausbaufähig ohne Ende. Trägerschiffe für Wings kommen auch noch im Laufe des Jahres, insofern bleibt es zumindest für mich spannend. Das jemand, der das Spiel seit 4 Jahren zockt irgendwann einen Überlauf hat, kann ich jedoch verstehen. :)

Die Powerplay-Sache ist noch ein wenig unausgegoren und verlangt nach einer intensiven Betreuung. Da ist so vieles möglich und ich hoffe, dass sich da was tut.
 
* Fuel Scoop (möglichst hohes Modul)
Wobei das Scoopen nicht bei jedem Stern funktioniert, sondern nur bei den Spektralklassen F.O.G.K.B.A.M.

Hier meine ASPX https://coriolis.io/outfit/asp?code=A0pftiFflidisnf50s0s121224240002--v24df30i2t2i2f.Iw18WQ==.IwBhrSq1dI==..EweloBhAWKoUwIYHMA28QgIwV0A=&bn=Explorer

Hier ist noch eine nette Übersicht wieviel ein mit dem Detailscanner gescannter Himmelskörper beim Datenverkauf einbringt. Info ist auf Stand 2.3

https://forums.frontier.co.uk/showthread.php/339546-2-3-exploration-payouts-visual-guide
 
Last edited:
So langsam frage ich mich, welches Ziel ich da eigentlich anstreben soll.
Möglichst viel Kohle und Schiffe sind nicht mein primäres Ding.
Dir die "richtige" Antwort zu geben ist kaum möglich. Jeder erlebt Elite Dangerous anders. Ich selbst habe mich nie auf ein konkretes Ziel oder Mission/Vision festgelegt.
Ich nutze es meinst um etwas Abstand vom Stress des Alltags zu gewinnen. Heute war ich knapp 2 Stunden im Schatten eines Gasplaneten am Schürfen. Erst mit der
Zeit ist mir aufgefallen, dass die Umgebung etwas heller geworden war. Ein Sonnenaufgang im Planetenring hatte ich bisher noch nie erlebt! Es sind genau solche Momente
warum ich Elite nach all der Zeit immer noch spiele.
 
Es gibt kein von den Entwicklern festgelegtes Ziel. Fertig.

Sandboxe vor Dich hin, erlebe soziale Interaktion, vergleiche Dich mit anderen, aber dem Universum ists total egal :)
 
Top Bottom