newbie searching for contact

Hallo liebe Leute,

ich fliege jetzt seit ca. 4 Monaten durch den Weltraum, versuche hauptsächlich Geld zu verdienen, um mir mal ein vernünftiges Raumschiff zu kaufen, damit ich nicht in 2 Sekunden abgeknallt werde. Bis jetzt fliege ich nur Bergungsmissionen und Datenlieferungen, bin wirklich noch nicht tief und Erfahren in allen Sachen, habe wenig Interesse an Powerplay oder Handel, aber eins stört mich jetzt doch nach einigen Monaten, das ich hier irgendwie nur Bots treffe, die mich aus dem FSA ziehen oder sagen "was hast du denn nettes an Bord". Irgendwie vermisse ich den Anschluss, das ich mal mit jemandemn Quatschen kann hier draußen, ich bin Teamspeakfähig und weiß eigentlich nicht meinen weiteren Weg hier in ED, meine nächsten Ziele sind nur ein schickes Raumschiff, was auch eine gewisse Kampfkraft hat und nicht für ewig hier alleine rumzufliegen. Einfluss zu nehmen und sich irgendeiner Fraktion hier anzuschließen, habe ich auch keine Ambitionen, weiß ja noch nicht mal in welchem Teil ich hier rumfliege und mit meinem kleinen Eagle mit militärischer Panzerung und drei Lasern komme ich doch noch nicht wirklich weit. Meine Ranks sind nicht erwähnenswert, harmlos bis bettelarm, lediglich eins ist besser geworden, bin Späher :)

Freue mich über Rückmeldungen, Anregungen

Danke 7Seven (Hanna)
 
Das liegt daran, dass viele Spieler nur im Privaten Gruppen spielen. Wenn du Spieler treffen möchtest, dann schaumal im Sol, Cubeo, Lave die ecke, Quince, Ceos. Ich selber bin grade im Sol unterwegs, wenn du magst, kontaktier mich, dann könnten wir zusammen paar Transport Missionen erledigen, damit du schneller an ein besseres Schiff kommst.
 
Ich fliege auch meist allein oder im 2er-Wing in einer privaten Gruppe. Spiele schon ein paar Jahre, immer wieder mal, in letzter Zeit aber intensiver, habe einige Schiffe und betreibe gerade viel Engineering und Fed-Rep-Grinding (will mir bald eine Covette zulegen). Ich spiele hauptsächlich Bounty-Hunting, Assassination, gelegentlich Transportaufträge mit der Python oder Passagiermissionen für's Geld... Wir können gerne mal Tipps austauschen oder 'ne Runde zusammen drehen. Schreib am besten mal ne PM.
 
vielen Dank für die netten Rückmeldungen, ich komme auf jede zurück und lass mich mal blicken, es freut mich das es doch noch welche da draußen gibt. Ich werde aber erst Samstag oder Sonntag wieder Zeit und Ruhe finden. Also bis dann :)
 
wenn es Dir momentan primär um Deinen Kontostand geht und da Du offensichtlich schon etwas Erfahrung mit dem Erkunden hast, erlaube ich mir einen Tipp: ordentlichen frame shift drive (sorry, ich spiele in der englischen Version und habe keine Ahnung, wie das Zeug in DE heißt) für weite Sprünge besorgen, den bestmöglichen Scanner und einen Oberflächenscanner (advanced discovery scanner und detailed surface scanner) und dann eine Tour von Systemen machen, die erdähnliche Planeten und andere profitable Planeten haben (fuel scoop zum Auftanken nicht vergessen). Die volle Liste bringt einen dreistelligen Millionenbetrag und den entsprechenden Rang mit sich.

Link zur Liste "road to riches": https://pastebin.com/hCf3iwe6

und der Link zum reddit Eintrag, damit klar ist, wer die Lorbeeren verdient: https://www.reddit.com/r/EliteDangerous/comments/6foccy/road_to_riches_improved/

Vielleicht hilft Dir das. Grüße, LXHC
 
Last edited:
wenn es Dir momentan primär um Deinen Kontostand geht und da Du offensichtlich schon etwas Erfahrung mit dem Erkunden hast, erlaube ich mir einen Tipp: ordentlichen frame shift drive (sorry, ich spiele in der englischen Version und habe keine Ahnung, wie das Zeug in DE heißt) für weite Sprünge besorgen, den bestmöglichen Scanner und einen Oberflächenscanner (advanced discovery scanner und detailed surface scanner) und dann eine Tour von Systemen machen, die erdähnliche Planeten und andere profitable Planeten haben (fuel scoop zum Auftanken nicht vergessen). Die volle Liste bringt einen dreistelligen Millionenbetrag und den entsprechenden Rang mit sich.

Link zur Liste "road to riches": https://pastebin.com/hCf3iwe6

und der Link zum reddit Eintrag, damit klar ist, wer die Lorbeeren verdient: https://www.reddit.com/r/EliteDangerous/comments/6foccy/road_to_riches_improved/

Vielleicht hilft Dir das. Grüße, LXHC
Ich möchte mal eine Gegenposition zu dieser Spielweise einnehmen, weil, wie bei allem in ED, die "Road to Riches" eben auch eine Frage des persönlichen Geschmacks ist. RtR mach einen relativ schnell reich, aber häufig finden Spieler, die auf diese Weise angefangen haben, das Spiel schnell langweilig. Man fliegt dann schnurstracks mit einer Anaconda, fragt sich "was noch", und lernt einige Grundlegende Dinge nicht - was für mich (und eben nur für mich) einen wichtigen Teil des Spiels ausgemacht haben. Gerade im Moment gibt es im englischen Forum wieder einen "Quitter", der nach nur 200 Std. seine Anaconda verloren hat - ohne rebuy abzudecken - und nun das Spiel ganz furchtbar findet, weil es "wegen dem einen Fehler" so gnadenlos ist.

Andererseits gibt es Spieler, die löschen ihr Profil (samt Anaconda), um nur im Sidewinder "triple Elite" zu schaffen, weil das eben sehr viel spannender ist.

Ich will RtR niemandem ausreden, aber schnell reich werden ist auch nicht alles in diesem Spiel. Es gibt kein Endspiel. Kein Gewinn. Wenn man massiv abkürzt und sich dem "grinding" ergibt, versäumt man man meiner Meinung nach (und eben nur meiner...) viel vom eigentlichen Spiel: Das nach-oben-kämpfen, das selbst-Erkunden, das Fehler machen und gerade darin auch den Reiz des Risikos zu erkennen.
 
Last edited:
Ich möchte mal eine Gegenposition zu dieser Spielweise einnehmen, ...
in Ordnung. Nichts einzuwenden. Am Ende muss das natürlich jede/r für sich entscheiden. Es gibt sicher auch Leute, die mal Lust haben, ein größeres Schiff zu fliegen ohne dafür monatelang schuften zu müssen, so wie wir das vielleicht vor drei Jahren gemacht haben :) Aber trotzdem: berechtigter Einwand.
 
Von monatelangem Schuften kann doch gar keine Rede sein.

Ich habe vor einer Woche angefangen, keine Kopfgeldjagden praktiziert, keinen einzigen Tip befolgt und nur erstmal die naheliegendsten Routen um meine Startposition herum abgeflogen, mangels Frachtraum erstmal nur mit Boom-Data-Missions, und die bringen mir inzw. pro Flug (z. B. Eravate - GD 215) zwei bis drei, manchmal 4-5 Millionen in etwa 30 Minuten Spielzeit (drei vier Stationen in Eravate abklappern und dann ab die Post).

Damit habe ich mir einen Asp Explorer in sündteurer Top-Ausstattung finanziert, also praktisch alles A-Klasse, 64t-Frachtraum, SRV, komplette Mining-Ausrüstung, und immer noch reichlich Reichweite. Das hat natürlich einige Dutzend Stunden Spielzeit erfordert, die aber sowieso nötig sind, weil man immens viel zu lernen hat, bis man so halbwegs weiß, was man tut und die unzähligen Möglichkeiten nutzen kann. Aus Jux und Dollerei habe ich gestern meinen eingemotteten Sidewinder aus dem Lager geholt, komplett class a ausgestattet und mit einem einzigen Jump nach GD215 fünf Millionen fürs Abliefern von Daten gemacht.

Ich habe ausser dem Sidewinder nur meinen Asp und etwa 15 Millionen in Reserve, aber der eigentliche Gewinn ist, ich fliege inzw. im Slot-My-Sidewinder Kreise um von mir beim Schleusendurchflug überholte Orcas, kenne fast alle Kniffe beim Mining, sammle unterwegs mühelos herumfliegende Blackboxes ein, spähe per SRV Datapoints aus wie James Bond, und weiß mir gezielt Faktionen zum Freund zu machen, d. h. absolviere die Lernkurve effizient genug, abwechslungsreich spielen zu können und mir Erfolgserlebnisse zu verschaffen.

Das bringt Dir kein noch so großes Schiff, wenn Du zu 90% nicht mal die angebotenen Missionen einschätzen kannst, weil Du irgendwelche vermeintlichen Abkürzungen auf dem Weg zum Reichtum genommen hast.
 
Last edited:
Guten Abend und danke für die Diskussionen.

Ich denke sowas muss jeder für sich selbst entscheiden und ich muss zugeben, in Versuchung gekommen zu sein, allein mit Forschungsmissionen Geld zu verdienen. Ich merks mir mal und danke für die Anregung, werde meine nächsten Raumschiff Upgrades auch ein wenig darauf abrichten. Zudem habe ich Horizons erworben, was die ganze Sache sicher noch mal spannender macht. Aber --- aktuell ist das nicht meine Prio1. Ich hatte eine Einladung ins Geschwader, da habe ich endlich mal nach 4 Monaten Leute getroffen und die waren echt nett mich als kleine Anfängerin mit auf Jagd im Rahmen einer Community Action zu nehmen. ich habe fast 2 Mio verdient, dank natürlich auch meiner begleitenten Geschwader Freunde, die mir mit meiner kleinen Cobra immer wieder die Möglichkeit gegeben haben, mal drauf zu halten, ohne großes Risiko. War auch eine Corvette dabei :) die hat dann immer schnell die Sache abgekürzt, bevor es gefährlich wurde. Also danke nochmal Alex und conceit für die anregende Diskussion und fürs erste habe ich meine Prios gesetzt, durch Gemeinschaftsaktionen etwas Geld zu verdienen. Vielleicht upgrade ich mal zu einer Cobra4 oder ASP Explorer, Ziel ist eine Python. Und wenn ich mal meine Ruhe haben möchte, dann suche ich was entferntes unendecktes. Vielen Dank und bis bald 7Seven
 
Top Bottom